NEUE SCHULPROGRAMME FÜR WINTERTHUR

Zur Entwicklung wirkungs- und handlungsorientierter Umweltbildungsangebote für Kindergarten- und Primarschulklassen erarbeitete Verein Grünwerk in den vergangenen zwei Jahren ein umfassendes didaktisches Konzept. Dieses basiert auf den Leitgedanken des Lehrplan 21 und integriert die Förderung der Kernkompetenzen gemäss der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).

Im Rahmen der Projektarbeit entwickelte das Team von Verein Grünwerk ein Umweltbildungsprogramm für Schulklassen, welches spezifische Naturthemen aufgreift. Verein Grünwerk führt die Klassen vom Kindergarten bis zur 4. Primarstufe in die Natur und untersucht gemeinsam mit den Kindern verschiedene Lebensräume. Themenspezifische Lehrmittel für den regulären Schulunterricht ergänzen die Naturtage. Mit dem Unterrichtsmaterial gelingt der Lehrperson ein fachlicher Einstieg zur Vorbereitung, sowie ein vernetzender Abschluss zur Nachbereitung eines Thementages.

Folgende Programme können von Schulklassen ab Juli 2018 gebucht werden:

  • Stadtnaturdetektive (Natur im Siedlungsraum, Halbtag) 
  • Walddetektive (Stockwerke des Waldes, ganzer Tag)
  • Wiesendetektive (Biodiversität in der Wiese, ganzer Tag)
  • Wasserdetektive (Wasserkreislauf und Leben im Wasser, ganzer Tag)
  • Spurendetektive (Tierspuren lesen, Halbtag)

 
Hier finden Sie einen Überblick der Angebote inkl. Kurzbeschreibung.

Die Programme können einzeln oder als viertägiges Kombiangebot gebucht werden. Im Kombiangebot wählt die Lehrperson zu den beiden Halbtagen zwei ganztägige Naturtage.

Die Bildergalerie gibt einen Einblick in die Naturtage.

PROJEKT WIRKUNGSORIENTIERTE UMWELTBILDUNG

Neben den direkten Planungs- und Pflegemassnahmen in Naturschutzgebieten sehen wir eine grosse Bedeutung für den langfristigen Erhalt einer intakten Umwelt in der naturbezogenen Umweltbildung. Verein Grünwerk legt mit der Vermittlung von Wissen über die einheimische Flora und Fauna und der sinnlichen Wahrnehmung der Natur den Grundstein für dieses Anliegen. Aber nur durch die Integration des Gelernten und der Erfahrungen in das eigene Handlungsfeld ist eine nachhaltige Entwicklung möglich.

Das Projekt
Verein Grünwerk ist seit dem Entstehen im Jahr 2000 in der naturbezogenen und erlebnisorientierten Umweltbildung tätig und verfügt in dieser Hinsicht über ein breites Erfahrungsspektrum und über solide Fachkompetenz. Im Jahr 2015 führten wir das Pilotprojekt «die Naturdetektive» durch, ein mehrtägiges Ferienangebot für Winterthurer Kinder von 6 bis 10 Jahren. Unser Vorhaben stiess auf sehr grossen Anklang. Die anschliessende interne Analyse der Ferienwoche in Bezug auf die Erfüllung der Kriterien für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung bestätigte unsere positive Einschätzung, zeigte aber auch das mögliche Verbesserungspotential auf.
Mit der Ausarbeitung eines didaktischen Konzepts wurde 2016/2017 das bestehende Ferienangebot «Naturdetektive» verstärkt auf die Wirkungs- und Handlungsorientierung ausgerichtet und ein neues Bildungsmodul für Schulen entwickelt. Dabei orientierten wir uns an den aktuellen Bildungsstandards, wie sie gemäss Lehrplan 21 und den Kriterien für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) definiert sind. Das Umweltbildungskonzept legte den Fokus der Weiterentwicklung und Neukonzipierung der Angebote auf das Vermitteln eines umfassenden und vernetzten Verständnisses für die Umwelt der Teilnehmenden und auf die Förderung einer nachhaltigen Handlungskompetenz.

Das Projekt konnte im Dezember 2017 mit einem positiven und erfreulichen Resultat abgeschlossen werden. Die neuen Schulangebote wurden auf Herz und Niere getestet, angepasst und stehen nun für die Schulklassen vom Kindergarten bis zur 4. Primarstufe bereit.

UNTERSTÜTZUNG

Verein Grünwerk darf sich glücklich schätzen, durch eine Reihe ausgewählter und kompetenter Personen und Institutionen Unterstützung zu erhalten. Dem Projektteam stand während der Projektphase ein fünfköpfiger Beirat zur Seite, dessen Mitglieder Vertreter städtischer Behörden, Experten aus der Umweltbildungslandschaft und Fachpersonen aus regionalen Bildungsinstitutionen sind.

Ohne den sehr grosszügigen Förderbeitrag der Stiftung Mercator Schweiz hätte das Projekt allerdings nicht ausgeführt werden können. Wir möchten an dieser Stelle der Stiftung Mercator Schweiz unseren grossen Dank für das Vertrauen und die Unterstützung aussprechen.

WEITERE ANGEBOTE FÜR SCHULEN

Bildung einmal anders. Mit dem Mobilen Klassenzimmer, dem MoZi, können Sie Ihren Schülerinnen und Schülern eine ganz besondere Lernerfahrung bieten. Mit der erlebnisorientierten Umweltbildung lernen die Kinder dank konkreten Anschauungsmaterialien Wissenswertes über Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten, ökologische Zusammenhänge und Nachhaltigkeit. Unsere Angebote orientieren sich an den aktuellen Bildungsstandards (Lehrplan 21) und an den Kriterien der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Gerne stellen wir mit Ihnen ein individuelles Programm für ein- oder mehrtätige Anlässe gemäss Ihren Vorstellungen und Themenwünschen zusammen. Es besteht auch die Möglichkeit, das MoZi mit einem praktischen Naturschutzeinsatz zu kombinieren.

Alter:
Unter- bis Oberstufe

Teilnehmerzahl:
Je nach Programm und Begleitpersonen bis max. 24 Teilnehmende

Dauer:  
ein- bis mehrtägig

Thema:
Wird je nach Lebensraum, Jahreszeit, Gruppe und Interesse zusammengestellt. Mögliche Forscherthemen sind hier beschrieben, das Programm lässt sich auch am aktuellen Unterrichtsthema orientieren.

Infrastruktur:

Mikroskope (Durchlicht- und Stereomikroskope), Kescher, Bestimmungsliteratur, Forschungs- und Experimentiermaterial, Spiele, Solaranlage und vieles mehr. Fünf Klapptische im MoZi bieten Platz für acht Personen, im Freien können Posten für weitere Aktivitäten aufgestellt werden.

Kosten:
Miete MoZi: CHF 120.00 pro Tag
Transport: CHF 1.70 pro Km
Fahrer: CHF 75.00 pro Stunde
Lektion: CHF 90.00 pro 45 Min

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns - wir stellen Ihnen gerne ein Programm nach Ihren Vorstellungen zusammen und machen Ihnen eine Offerte.

Infoblatt zum MoZi

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie unsere Projekte für Kinder und Jugendliche in der Natur. Herzlichen Dank!

Verein Grünwerk - Mensch & Natur
IBAN: CH13 0839 0203 1080 0100 0