PROJEKT WIRKUNGSORIENTIERTE UMWELTBILDUNG

Neben den direkten Planungs- und Pflegemassnahmen in Naturschutzgebieten sehen wir eine grosse Bedeutung für den langfristigen Erhalt einer intakten Umwelt in der naturbezogenen Umweltbildung. Verein Grünwerk legt mit der Vermittlung von Wissen über die einheimische Flora und Fauna und der sinnlichen Wahrnehmung der Natur den Grundstein für dieses Anliegen. Aber nur durch die Integration des Gelernten und der Erfahrungen in das eigene Handlungsfeld ist eine nachhaltige Entwicklung möglich.

Das Projekt
Verein Grünwerk ist seit dem Entstehen im Jahr 2000 in der naturbezogenen und erlebnisorientierten Umweltbildung tätig und verfügt in dieser Hinsicht über ein breites Erfahrungsspektrum und über solide Fachkompetenz. Im Jahr 2015 führten wir das Pilotprojekt «die Naturdetektive» durch, ein mehrtägiges Ferienangebot. Unser Vorhaben stiess auf sehr grossen Anklang. Die anschliessende interne Analyse der Ferienwoche in Bezug auf die Erfüllung der Kriterien für  Bildung für nachhaltige Entwicklung bestätigte unsere positive Einschätzung, zeigte aber auch das mögliche Verbesserungspotential auf.
Mit der Ausarbeitung eines didaktischen Konzepts soll das bestehende Ferienangebot «Naturdetektive» verstärkt auf die Wirkungs- und Handlungsorientierung ausgerichtet und ein neues Bildungsmodul für Schulen entwickelt werden. Dabei orientieren wir uns an den aktuellen Bildungsstandards, wie sie gemäss Lehrplan 21 und den Kriterien für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) definiert sind. Das Umweltbildungskonzept legt den Fokus der Weiterentwicklung und Neukonzipierung der Angebote auf das Vermitteln eines umfassenden und vernetzten Verständnisses für die Umwelt der Teilnehmenden und auf die Förderung einer nachhaltigen Handlungskompetenz.

Gerne gibt Ihnen die Projektleiterin Linda Rutz weitere Auskünfte zum Projekt.

UNTERSTÜTZUNG

Verein Grünwerk darf sich glücklich schätzen, durch eine Reihe ausgewählter und kompetenter Personen und Institutionen Unterstützung für das genannte Projekt zu erhalten. Dem Projektteam steht für inhaltliche und organisatorische Fragestellungen ein fünfköpfiger Beirat zur Seite, dessen Mitglieder Vertreter städtischer Behörden, Experten aus der Umweltbildungslandschaft und Fachpersonen aus regionalen Bildungsinstitutionen sind.

Ohne den sehr grosszügigen Förderbeitrag der Stiftung Mercator Schweiz könnte das Projekt allerdings nicht ausgeführt werden. Wir möchten an dieser Stelle der Stiftung Mercator Schweiz unseren grossen Dank für das Vertrauen und die Unterstützung aussprechen.

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie unsere Projekte für Kinder und Jugendliche in der Natur. Herzlichen Dank!

Verein Grünwerk - Mensch & Natur
IBAN: CH13 0839 0203 1080 0100 0