AUSFLUG AUF DEN RHEIN - 2016

Verdiente Pause vom Neophytenzupfen für die Zivis: Mitte August liessen wir uns mit Gummibooten, Luftmatratzen und anderen schwimmbaren Untersätzen den Rhein hinunter treiben.

PRIX CIVIVA FÜR VEREIN GRÜNWERK

Am 13. November 2015 wurde Verein Grünwerk für sein besonderes Engagement für den Zivildienst mit dem Prix CIVIVA geehrt. Anlässlich der Preisverleihung berichtete Patrick T. Fischer über 15 Jahre Verein Grünwerk und der Winterthurer Stadtpräsident, Michael Künzle, hielt eine Laudatio.

ZIVIFEST – 15 JAHRE VEREIN GRÜNWERK

Zum Jubiläum von Verein Grünwerk feierten wir bei wunderschönem Herbstwetter ein Grillfest in unserem Magazin in Zürich Seebach. Eingeladen wurden alle ehemaligen und aktuellen Zivis, die mit ihrem Einsatz einen wichtigen Beitrag zur Erfolgsgeschichte von Verein Grünwerk beigetragen haben.

BESICHTIGUNG DER KOMPOGAS

Am letzten Freitag im Oktober 2014 besuchten wir mit den Zivis die Kompogas-Anlage in Oberwinterthur. Nach der auch olfaktorisch spannenden Besichtigung machten wir uns schnurstracks auf, den unseren Kleidern anhaftenden Kompogas- mit einem feinen Grillfeuer-Geruch zu überdecken.

ZIVILDIENST IM WINTER

Fahrten durchs Schneetreiben, Schilf im eiskalten Wasser zusammennehmen, Arbeiten in wunderschönen Winterlandschaften.... Im Winter 2012/13 haben wir einige Impressionen der Zivi-Arbeiten eingefangen.

IM EINSATZ FÜR DIE NATUR

Durch die Pflege- und Aufwertungsmassnahmen in kantonalen und kommunalen Naturschutzgebieten mit Zivildienstleistenden können wertvolle Gebiete erhalten und die Artenvielfalt von Flora und Fauna gefördert werden.

ZIVI IM FRÜHLING

Im Frühling werden vor allem bauliche Aufwertungsmassnahmen für gefährdete Reptilien vorgenommen. Von den Steinmauern und Steinlinsen profitieren die gefährdete Zaun- und Mauereidechse sowie die stark gefährdete Schling- und Ringelnatter.

ZIVI IM SOMMER

Im Sommer werden artenreiche Trockenwiesen, die sich oftmals an Bahnböschungen befinden, gemäht. Problempflanzen wie der Riesen-Bärenklau oder das Springkraut, welche die typische Flora der Naturschutzgebiete verdrängen, werden gemäht oder von Hand ausgestochen und ausgerissen.

ZIVI IM HERBST

Im Herbst werden vor allem Schilfflächen gemäht. Pflegearbeiten in lichten Wälder durchgeführt und ab und zu erhalten wir den Auftrag, Kiesgruben mit einem Folienteich für Amphibien wie die stark gefährdete Gelbbauchunke oder Geburtshelferkröte aufzuwerten.

ZIVI IM WINTER

Im Winter werden Waldrandzonen ausgelichtet, Hecken gepflegt und lichte, orchideenreiche Waldstandorte geschaffen.

PODIUMSDISKUSSION UND ZIVISION

Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums von Verein Grünwerk diskutierten am 3. September 2010 Personen von Militär, Zivildienst und Einsatzbetrieben über die Situation und die Zukunft des Zivildienstes. Am Abend wurde im Salzhaus mit Zivis und Freunden kräftig gefeiert.

IM ZIVILDIENST FÜR DIE NATUR

Zum 10-jährigen Jubiläum von Verein Grünwerk haben wir 2010 einen Dokumentarfilm über Zivis gedreht: Ein Film von und mit Zivildienstleistenden, die bei uns im Naturschutz arbeiteten. Der gut 15-minütigen Film ist als Zweiteiler online zu sehen.

Wer unseren Einsatz für die Natur unterstützen will und den Film auf DVD haben möchte, kann ihn übrigens für CHF 25.00 bei uns per E-Mail oder Telefon bestellen.

1. TEIL

2. TEIL


Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie unsere Projekte für Kinder und Jugendliche in der Natur. Herzlichen Dank!

Verein Grünwerk - Mensch & Natur
IBAN: CH13 0839 0203 1080 0100 0